Essener Gespräche 2019

Am 18. und 19. März fanden in der katholischen Akademie der Diözese Essen “Die Wolfsburg” die diesjährigen Essener Gespräche statt.

Im Mittelpunkt standen die Bestimmungen der Weimarer Reichsverfassung zum kirchlichen Selbstbestimmungsrecht.

Neben historischen Betrachtungen zum sogenannten Weimarer Kirchenkompromiss wurde auch die aktuelle Bedeutung des kirchlichen Selbstbestimmungsrechts sowie dessen Zukunft angesichts der europäischen Rechtsentwicklung diskutiert.

Die Essener Gespräche bieten alljährlich eine Austauschmöglichkeit zwischen Wissenschaft und Praxis in der kirchlichen wie staatlichen Praxis sowie Gelegenheit zum Gespräch mit Vertretern der Gerichtsbarkeit.